Coach Nietzold hält Kommandobrücke

Montag, 02 April 2018

Frühzeitig hat der ASV Happing im Seniorenbereich die Weichen für die Spielzeit 2018/2019 gestellt und ist mit Trainer Nietzold bereits im Januar in die Gespräche für eine Vertragsverlängerung gegangen. "Diese wurde zügig fixiert, man war sich grundsätzlich einig", erklärt Abteilungsleiter Schneider. Ferner sei man mit der Arbeit von Nietzold zufrieden. "Er hält guten Kontakt zu sämtlichen Spielern im Verein und nicht nur zu den offensichtli...chen Leistungsträgern, ferner wird er am Erfolg gemessen, der mit Blick auf das taktische Verhalten der Mannschaft und auf die Tabelle momentan halt auch einfach da ist", so Schneider weiter.

Nietzold selbst ist mit seiner Trainerstation sehr zufrieden:"Ich verfüge über einen talentierten und breiten Kader, mit der Mannschaft will man als Trainer sicher länger zusammenarbeiten".

Mit dieser erfreulichen Nachricht geht man nach einer soliden Vorbereitung am Sonntag ins Spitzenspiel gegen Tabellenführer und Aufstiegsfavorit Nr. 1 Pittenhart. "Natürlich wollen wir den Favoriten ärgern und die A-Klassen-Saison vielleicht noch ein wenig spannender gestalten, die Aufgabe wird gegen eine perfekt eingeschworene Truppe und das auswärts aber mit Sicherheit sehr schwierig, zumal man nach einer Wintervorbereitung mit Spielen am Kunstrasenplatz oder Alternativtrainings im Fitnessstudio nie wirklich weiß wo man steht. Perspektivisch sollten wir aber in den nächsten Jahren stärker werden und verspüren dieses Jahr überhaupt keinen Druck", erklärt Schneider abschließend.

Die Mannen würden sich in jedem Fall auf Unterstützung aus Happing freuen und werden am Sonntag ab 15 Uhr alles in Pittenhart geben.

Das Bild zeigt Trainer Hans Nietzold mit sportlichem Leiter Marc Wolf.

Nietzold Wolf2018